iBoys Jungs Forum!

Hier kannst du ungezwungen über deine Probleme diskutieren oder Fragen zur Liebe zwischen Jungs, dein erstes Mal, etc. stellen.

Du bist nicht eingeloggt! Um dich an Diskussionen zu beteiligen, musst du ein registriertes Mitglied sein! Klicke hier, um dich zu registrieren oder hier um dich anzumelden.
 FPÖ
Autor Beitrag
05. Januar 2018 um 17:52
author
kuzi (18)
AT, Burgenland, Großwarasdorf
kuzi hat folgendes geschrieben:
[quote:f97332e438="xc-aaron"]Also nur weil ihr für Selbstmord unterschreibt habt, braucht ihr keine Narzisstischen eusserungen über die FPÖ verbreiten ...[/quote:f97332e438]

"Eusserungen" hat auch nichts mit etwas Gutem ursächlich eine Verbindung. "Unterschreibt habt" ist auch keine wirklich deutsche Äußerung, wenn man streng ist. Adjektive schreibt man übrigens auch klein (schnell, groß, narzisstisch...). Und ein "zu" vor dem "verbreiten" ist auch keine Beleidigung der Grammatik.


Ein "s" am "nicht" zu viel, wenn wir schon bei der Sache sind. Man muss Fehle eingestehen können, am besten selbst gefundene.
05. Januar 2018 um 21:34
author
ClicknBuy (30)
DE, Sachsen, Leipzig
ernst thälmann sagte einst: wer hitler wählt, wählt den krieg.
und er hatte recht (man möchte fast sagen, daß thälmann der einzige war, der hitlers kampf gelesen hat).

ergänzend könnte man heute sagen: wer die FPÖ (faschistische partei österreich) wählt, wählt haß (und krieg)

wer die NSAfD wählt, wählt haß (und krieg). und später wird jeder wieder behaupten, man habe ja nichts gewußt.
05. Januar 2018 um 21:44
author
ClicknBuy (30)
DE, Sachsen, Leipzig
xc-aaron hat folgendes geschrieben:
„FPÖ einzige Partei, die 17 Jahre Schwuler leitete“

„Wir sind die einzige Partei, die 17 Jahre von einem Schwulen geleitet wurde“ (FPÖ-Gemeinderat Ebinger im September 2011) Link öffnen


schätzchen, dein führer haider war KEIN schwuler. und zum glück hat der sich selber totgerast im suff. möchten doch alle nazis diesem beispiel folgen.
05. Januar 2018 um 22:50
author
kevo (25)
AT, Vorarlberg, Hohenems
Jemand den Tod zu wünschen ist abscheulich ....
09. Januar 2018 um 22:25
author
ClicknBuy (30)
DE, Sachsen, Leipzig
kevo hat folgendes geschrieben:
Jemand den Tod zu wünschen ist abscheulich ....


muß ausgerechnet jemand sagen, der mit ner waffe posiert...
26. Januar 2018 um 21:35
author
Exfreund (36)
DE, Sachsen, Dresden
Die FPÖ stellt den jüngsten, bestaussehendsten Kanzler!
Österreich ist davon jetzt auch nicht untergegangen! Wäre mir zumindest neu!

Gut, in Sachsen schrumpft die CDU mittlerweile schon 0,1% unter die AfD. Find ich geil? Ja!
Über die AfD werden ja auch allerhand Behauptungen aufgestellt. Alles Hysterie, die Bundestagsvorsitzende, Frau Dr. Weidel ist selbst homosexuell. Nur das wird allzu gern unter den Teppich gekehrt.

Fazit: Ein "Rechtsruck" schadet niemandem in der EU! Es ist eher ein Druckablassventil! Weil wer weiß, was sonst gekommen wäre - nach Brüning war Deutschland ganz unten! Und die Jahre von 1918 bis 1933 haben auch nichts besser gemacht. Das war ja ein einziges Chaos!
Und wie gesagt, so weit kam es - zum Glück - nicht!
Seid froh, dass es keinen blöden Gastarbeiter aus Österreich in Deutschland gab, der danach schrie, einer bestimmten Religion den Garaus zu machen. Gut, selbst PEGIDA geht jetzt regelmäßig montags auf die Straße. Aber wenn wir die beobachten und darauf aufpassen, dass die keinen Blödsinn machen, dann passt das!
27. Januar 2018 um 02:34
author
kuzi (18)
AT, Burgenland, Großwarasdorf
Exfreund hat folgendes geschrieben:
Die FPÖ stellt den jüngsten, bestaussehendsten Kanzler!
Österreich ist davon jetzt auch nicht untergegangen! Wäre mir zumindest neu!

Gut, in Sachsen schrumpft die CDU mittlerweile schon 0,1% unter die AfD. Find ich geil? Ja!
Über die AfD werden ja auch allerhand Behauptungen aufgestellt. Alles Hysterie, die Bundestagsvorsitzende, Frau Dr. Weidel ist selbst homosexuell. Nur das wird allzu gern unter den Teppich gekehrt.


1. Der Kanzler ist von der ÖVP. Basti würde sich wohl nie als FPÖler bezeichnen (schon weil er sich gern vermarktet, da klingt sowas wie »Liste Kurz« oder »neue« (sic!) ÖVP besser).
2. Es muss auch nicht ganz Österreich untergehen, damit Ungeheures passieren kann. Deutschland ist unter Hitler auch nicht untergegangen (sollte man außerdem mal genauer definieren (?)), trotzdem ging es vielen Menschen be***en.
3. Auch die FPÖ (später BZÖ) hatte einen Homosexuellen als Vorsitzenden. Und? Gerade die Politiker, die Minderheiten angehören, verhalten sich denen gegenüber oft am schlechtesten, um sich selbst zu erhöhen. Aber natürlich brauchen sie die Stimmen, sie sind ja nun doch nicht so blöd, eine potentiell recht große Personengruppe einfach offen auszugrenzen.

[PS: Vor einiger Zeit hat 3sat zum Thema Rechte Wende eine Doku ausgestrahlt. Link: Link öffnen
27. Januar 2018 um 02:45
author
kuzi (18)
AT, Burgenland, Großwarasdorf
Exfreund hat folgendes geschrieben:
Die FPÖ stellt den jüngsten, bestaussehendsten Kanzler!
Österreich ist davon jetzt auch nicht untergegangen! Wäre mir zumindest neu!

Gut, in Sachsen schrumpft die CDU mittlerweile schon 0,1% unter die AfD. Find ich geil? Ja!
Über die AfD werden ja auch allerhand Behauptungen aufgestellt. Alles Hysterie, die Bundestagsvorsitzende, Frau Dr. Weidel ist selbst homosexuell. Nur das wird allzu gern unter den Teppich gekehrt.


1. Der Kanzler ist von der ÖVP. Basti würde sich wohl nie als FPÖler bezeichnen (schon weil er sich gern vermarktet, da klingt sowas wie »Liste Kurz« oder »neue« (sic!) ÖVP besser).
2. Es muss auch nicht ganz Österreich untergehen, damit Ungeheures passieren kann. Deutschland ist unter Hitler auch nicht untergegangen (sollte man außerdem mal genauer definieren (?)), trotzdem ging es vielen Menschen be***en.
3. Auch die FPÖ (später BZÖ) hatte einen Homosexuellen als Vorsitzenden. Und? Gerade die Politiker, die Minderheiten angehören, verhalten sich denen gegenüber oft am schlechtesten, um sich selbst zu erhöhen. Aber natürlich brauchen sie die Stimmen, sie sind ja nun doch nicht so blöd, eine potentiell recht große Personengruppe einfach offen auszugrenzen.

[PS: Vor einiger Zeit hat 3sat zum Thema Rechte Wende eine Doku ausgestrahlt. Link: Link öffnen
27. Januar 2018 um 12:28
author
Die FPÖ stellt den jüngsten, bestaussehendsten Kanzler!
wer oder was gut ausschaut liegt im auge des betrachters. wer auf geölte köpfe und segelohren steht, bitte. ist kein problem. interessant ist, dass du hrn. ZUkurzGEKOMMEN der fpö zuordnest. würde er selber sicher nicht gerne hören, passt aber eigentlich ganz gut, denn er hat ja sein programm bei der fpö abgeschrieben.

Österreich ist davon jetzt auch nicht untergegangen! Wäre mir zumindest neu!
wer oder was am ende untergeht, wird sich zeigen. die letzte övp/fpö-regierung hat den grössten korruptionssumpf seit 1945 erzeugt (eurofighter, buwog...). von der homophobie der ersten schwarz-blau-regierung nicht zu reden. kein untergang, klar. aber regierungen sind eigentlich nicht dazu da, das land abwärts zu führen...

Gut, in Sachsen schrumpft die CDU mittlerweile schon 0,1% unter die AfD. Find ich geil? Ja!
Über die AfD werden ja auch allerhand Behauptungen aufgestellt. Alles Hysterie, die Bundestagsvorsitzende, Frau Dr. Weidel ist selbst homosexuell. Nur das wird allzu gern unter den Teppich gekehrt.
komisch, dass die armen afdler und fpöler immer nur missverstanden werden und immer nur irgendwas über sie behauptet wird. apropos "behauptet": wer ist bei allen verbesserungen für schwule und lesben in deutschland immer nur dagegen? wer rennt auf den strassen rum und schreit antischwule parolen?

Fazit: Ein "Rechtsruck" schadet niemandem in der EU! Es ist eher ein Druckablassventil! Weil wer weiß, was sonst gekommen wäre - nach Brüning war Deutschland ganz unten! Und die Jahre von 1918 bis 1933 haben auch nichts besser gemacht. Das war ja ein einziges Chaos!
ganz unten war deutschland nach 12 jahren nsdap! und abgesehen davon, dass das "chaos" nicht von 1918 bis 1933 gedauert hat, darf man ja vielelicht fragen, wer für die chaotischen jahre gesorgt hat...

Und wie gesagt, so weit kam es - zum Glück - nicht!
Seid froh, dass es keinen blöden Gastarbeiter aus Österreich in Deutschland gab, der danach schrie, einer bestimmten Religion den Garaus zu machen. Gut, selbst PEGIDA geht jetzt regelmäßig montags auf die Straße. Aber wenn wir die beobachten und darauf aufpassen, dass die keinen Blödsinn machen, dann passt das!
das mit dem "beobachten" haben sich ziemlich viele leute 1933 auch gesagt (sogar der steinalte hindenburg). irgendwann ham sie dann nicht mehr beobachtet, sondern nur noch blöd geschaut...
30. Januar 2018 um 00:49
author
XxDevxX (23)
DE, Hessen, Lindenfels
Deutsche und Österreicher reden über Politik. Herrlich Very Happy


[quote="kuzi"][quote:4433d9dd6a="Exfreund"]
Gut, in Sachsen schrumpft die CDU mittlerweile schon 0,1% unter die AfD. Find ich geil? Ja!
[/quote:4433d9dd6a]
Kannst du diese Behauptung ein wenig näher bringen?

[quote="kuzi"][quote:4433d9dd6a="Exfreund"]
Über die AfD werden ja auch allerhand Behauptungen aufgestellt. Alles Hysterie, die Bundestagsvorsitzende, Frau Dr. Weidel ist selbst homosexuell. Nur das wird allzu gern unter den Teppich gekehrt.[/quote:4433d9dd6a]
Wenn es unter dem Teppisch gekehrt worden wäre, wüssten wir es ja nicht. Nur mal so zu info. Nur die Weidel redet nicht in Reden/Interviews nicht über ihre sexuelle Orientierung. Fakt ist nur sie hatte es einmal erwähnt, wahrscheinlich im Bezug auf ihre Freundin.

An die Deutschen hier: seid froh das die Weidel lesbisch ist, sonst würde die AfD noch homophob sein. Und als zurzeit stärkste Oppotion im deutschen Bundestag sähe das nicht gut für die Gleichberechtigung und Toleranz aus.


Deutschland ist mit Hitler nicht unter genangen? Stimmt deswegen ging es unsere darmalige Zeitgenossen so gut :p Und die Juden sind freiwillig in die Konzetrationslager um den Gasgemisch freiwillig zu testen. Wie konnte ich das nur vergessen Very Happy

[quote="ClicknBuy"][quote:4ba5c9d587="xc-aaron"]„FPÖ einzige Partei, die 17 Jahre Schwuler leitete“
[/quote:4ba5c9d587]
Ich hoffe du meinst nur von Österreich. In Deutschland hat Guido Westerwelle (Bereits im relativ noch jungen Alter verstorben) die FDP geleitet.
30. Januar 2018 um 09:41
author
cricricri (36)
DE, Berlin, Mitte
Exfreund hat folgendes geschrieben:
Die FPÖ stellt den jüngsten, bestaussehendsten Kanzler!
Österreich ist davon jetzt auch nicht untergegangen! Wäre mir zumindest neu!

Gut, in Sachsen schrumpft die CDU mittlerweile schon 0,1% unter die AfD. Find ich geil? Ja!
Über die AfD werden ja auch allerhand Behauptungen aufgestellt. Alles Hysterie, die Bundestagsvorsitzende, Frau Dr. Weidel ist selbst homosexuell. Nur das wird allzu gern unter den Teppich gekehrt.

Fazit: Ein "Rechtsruck" schadet niemandem in der EU! Es ist eher ein Druckablassventil! Weil wer weiß, was sonst gekommen wäre - nach Brüning war Deutschland ganz unten! Und die Jahre von 1918 bis 1933 haben auch nichts besser gemacht. Das war ja ein einziges Chaos!
Und wie gesagt, so weit kam es - zum Glück - nicht!
Seid froh, dass es keinen blöden Gastarbeiter aus Österreich in Deutschland gab, der danach schrie, einer bestimmten Religion den Garaus zu machen. Gut, selbst PEGIDA geht jetzt regelmäßig montags auf die Straße. Aber wenn wir die beobachten und darauf aufpassen, dass die keinen Blödsinn machen, dann passt das!


Den Kanzler nach dem Aussehen und dem Alter auszusuchen... Das zeugt von politischer Reife Wink Abgesehen davon, dass er von der ÖVP ist Laughing

Wenn man die Rechten wählt, nur weil man ein Druckablassventil benötigt, zeugt das auch von politischer Reife Wink Meiner Meinung nach gibt es Parallelen zwischen der Machtergreifung Hitlers und dem Aufkommen der Rechts(aussen)-Parteien. Gerade ein Blick auf Osteuropa zeigt, dass dies gefährlich sein kann.

Die AFD soll nicht schlimm sein, weil Frau Weidel lesbisch ist. Da kann ja gleich die NPD kommen und sagen: Wir sind zwar Nazis, aber wir haben einen Schwulen unter uns. Also wenn Nazis Flüchtlingsheime anzünden und Flüczhtlinge ermorden, ist das dann nicht mehr schlimm, weil einer von denen schwul ist Mr. Green In der Schweiz gibt es im Übrigen einen ziemlich militanten Schwulenaktivist der älteren Generation. Er ist gegen alles, das nicht schwul und militant ist, also gegen Heteros, Bisexuele, Frauen, Schwule, die nicht militant genug sind...

Und nach 12 Jahren NSDAP musste Deutschland ja wiederaufgebaut werden, u.a. mit Unterstützung von Amerika. Wie sähe es nach 12 Jahren AFD aus? Die Partei fokussiert sich hauptsächlich auf ein Thema. Wie sieht es denn auf, wenn es um realpolitische Problemstellungen geht (Rentenreform, Wirtschaftspolitik, Arbeitslosigkeit.....). Haben die mittlerweile Konzepte?
30. Januar 2018 um 10:24
author
kuzi (18)
AT, Burgenland, Großwarasdorf
XxDevxX hat folgendes geschrieben:

Deutschland ist mit Hitler nicht unter genangen? Stimmt deswegen ging es unsere darmalige Zeitgenossen so gut :p Und die Juden sind freiwillig in die Konzetrationslager um den Gasgemisch freiwillig zu testen. Wie konnte ich das nur vergessen Very Happy


Wenn du dich damit an mich richtest, hast du wohl was falsch verstanden Wink.
Was ich hervorheben wollte, ist, dass in solchen Diskussionen oft so »starke« Wörter wie »untergehen« fallen, ohne dass jemand mal mitteilt, was er damit genau meint. Die einzige Situation, in der etwas wörtlich untergehen kann, ist ein Körper, der eine größere Dichte als eine ihn umgebende Flüssigkeit/bewegliche Masse hat. In allen anderen Fällen kann »untergehen« nur im übertragenen Sinn gemeint sein. Den fasst aber jeder anders auf.

Für mich wäre »untergehen« eher die totale Zerstörung eines Landes/Region/etc. Natürlich ist’s Deutschland (und andern Ländern) im und nach dem Krieg miserabel gegangen. Aber untergegangen sind sie nach meiner Definition nicht... das war es, was ich ausdrücken wollte.

Die besten Themen

Die neuesten Beiträge